Aktuelle Meldungen aus Kapsweyer


Herzlichen Glückwunsch Frau Johanna Huck zu ihrem 90. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch zum 90. Geburtstag

Am Mittwoch, dem 3. Juli feierte Frau Johanna Huck geb. Dietenbeck zusammen mit den Familien ihrer beiden Kinder ihren 90. Geburtstag. Ganz besonders freute sich die Jubilarin über die guten Wünsche ihrer drei Enkel und vier Urenkel.
Frau Huck ist in Büchelberg geboren und aufgewachsen. Nach der Schule war sie in der elterlichen Metzgerei und Gastwirtschaft „Zum guten Brunnen“ beschäftigt.
Wie Kapsweyer, gehörte auch Büchelberg während des Krieges zur „Roten Zone“. Bei der letzten Evakuierung 1944/45 fand Frau Huck mit ihrer Familie eine Unterkunft in Katzenbach (nähe Rockenhausen) bei Verwandten.
Nach dem Krieg durften die Büchelberger zunächst nicht in ihr Dorf zurückkehren, sodass sie bis Ende 1947 in Minfeld wohnte. Hier lernte sie auch nach einer Maiandacht ihren Ehemann Emil kennen.
Beide heirateten im Frühjahr 1948 in Büchelberg und bezogen einige Wochen später ihre gemeinsame Wohnung im Bahnhof Kapsweyer, an dem Emil Huck als Fahrdienstleiter arbeitete.
Endgültig zur neuen Heimat wurde für Johanna Huck Kapsweyer erst 1967 als sie gemeinsam mit ihrer Familie das neu erbaute Haus in der Bahnhofstraße bezog, nachdem die Familie für 12 Jahre in Edesheim wohnte. Bis zu ihrer Rente arbeitete Frau Huck beim Kreiskrankenhaus in Bad Bergzabern.
Gerne unternimmt sie Spaziergänge im Dorf und freut sich, wenn sie bei der Betreuung der Urenkel behilflich sein kann.
Neben vielen Freunden, Verwandten und Nachbarn wünschten auch Verbandsbürgermeister Hermann Bohrer und Beigeordnete Renate Ehrstein der rüstigen Jubilarin alles Gute Gesundheit und Wohlergehen.

home

zurück