Aktuelle Meldungen aus Kapsweyer


Herzlichen Glückwunsch Frau Adelheid Paul zu ihrem 80. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag
Am Faschingssonntag, dem 10. Februar feierte Frau Adelheid Paul geb. Vogel im Kreise ihrer Familie ihren 80. Geburtstag.
Frau Paul ist in Kapsweyer geboren und zusammen mit drei Geschwistern in der Bahnhofstraße aufgewachsen. Als Sechsjährige erlebte sie den Ausbruch des zweiten Weltkrieges und wurde zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern in das Frankenland evakuiert. Am 6. September 1939 kam ihre Familie nach Burgebrach, der heutigen Partnergemeinde von Kapsweyer. Was die junge Adelheid damals noch nicht ahnte, Burgebrach wurde zu ihrer zweiten Heimat, zu der sie bis heute sehr engen Kontakt pflegt. Zusammen mit ihrem Ehemann Alois, den sie 1958 heiratete, war Adelheid eine der Initiatoren der 1983 geschlossenen Partnerschaft mit Burgebrach. 1958 besuchte sie zusammen mit ihrem Alois und ihrer Mutter erstmals nach dem Krieg wieder Burgebrach, um die während der Evakuierung gefundenen Freunde zu besuchen. Noch gut kann sich Adelheid Paul an die ersten Kontakte mit Burgebrach Anfang der fünfziger Jahre erinnern, als die Theatergruppe aus Burgebrach zweimal Kapsweyer besuchte und im Saal der Gaststätte Conrath Theater spielte. Intensiviert wurden die Begegnungen zwischen beiden Gemeinden wieder 1975, nachdem der Busunternehmer und Vorsitzender des Vergnügungsausschusses des Gesangvereins Burgebrach Walter Spörlein Kontakte über Adelheid und Alois Paul zum Gesangverein Kapsweyer aufgenommen hatte. In den folgenden Jahren besuchte Adelheid Paul mit ihrer Familie auch öfters mal im Jahr die Freunde in Burgebrach. Das Pflegen von Freundschaften ist Adelheid Paul sehr wichtig, so hält sie auch engen Kontakt zu der Seniorengruppe in der Partnergemeinde Krautergersheim, sowie zu vielen ehemaligen Kapsweyerer Mitbürgern. Ihr Engagement gilt auch ungebrochen ihrer Heimatgemeinde. So ist Adelheid Paul seit fast 40 Jahren aktive Sängerin beim Gesangverein Eintracht. Sie war Gründungsmitglied der kfd Kapsweyer und engagierte sich in der kfd über viele Jahre in verantwortlicher Position, davon sechs Jahre als deren Vorsitzende. Gerne ist sie auch bereit für verschiedenen Anlässe in der Gemeinde ein Gedicht, einen Sketch oder ein Duett zu schreiben und vorzutragen. Gilt es einen Beitrag zu einem Festumzug in den Nachbar- oder bei den Partnergemeinden zu organisieren, findet man bei der Adelheid immer ein offenes Ohr und Ideen. Viele in der Gemeinde kennen sie auch als die Frau Paul, die für die Pfalzwerke seit über 50 Jahren am Jahresende die Stromzähler abliest und dabei noch die Zeit findet einige nette Worte zu wechseln. Zeit hat Adelheid auch immer für ihre Kinder, wenn diese oder Ihre Enkel sie brauchen. So sind auch ihre vier Kinder mit Partnern und ihre acht Enkel ihr ganzer Stolz. Sie wünschten alle ihrer Mutter und Oma zu ihrem runden Geburtstag alles Gute und viel Gesundheit. Viele gute Wünsche durfte Adelheid Paul auch von ihren Verwanden, Nachbarn, und den vielen Bekannten entgegennehmen die es fertig brachten, dass das Telefon und die Turklingel ständig läuteten. Alles Gute und Gesundheit wünschten auch ihre Freunde vom Gesangverein Eintracht und der kfd Kapsweyer.
Für die Ortsgemeinde wünschten Bürgermeister Hermann Paul und Beigeordneter Harald Kühn der Jubilarin ebenfalls alles Gute, Gesundheit und noch viele glückliche und schöne Jahre im Kreise ihrer Familie und Freunden.

home

zurück