Aktuelle Meldungen aus Kapsweyer


Herzlichen Glückwunsch für Edith und Herbert Frey zu ihrer Goldenen Hochzeit


Herzlichen Glückwunsch zur Goldenen Hochzeit

Am Samstag, dem 25. September 2010 feierten Edith Frey geb. Eichmann und Herbert Frey ihr goldenes Ehejubiläum mit einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Ulrich in Kapsweyer. Standesamtlich getraut wurden Edith und Herbert Frey am 24. September 1960 vom damaligen Bürgermeister Emil Frey, dem Vater des Bräutigams. Am gleichen Tag erhielten sie den kirchlichen Segen in der Pfarrkirche Kapsweyer vom Cousin der Braut, Pfarrer Edgar Engel aus Weselberg und dem damaligen Ortspfarrer Carl-Otto Günther.
Frau Frey erblickte 1939 kurz vor dem Ausbruch des zweiten Weltkrieges in Kapsweyer das Licht der Welt. Ihren ersten Schultag erlebte sie in einer Baracke in Kapsweyer, der als Schulsaal umfunktioniert wurde, da das Schulhaus durch Bomben im Krieg zerstört war. Nach ihrer Schulzeit arbeitete Frau Frey im elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb. In den Wintermonaten besuchte sie die Hauswirtschaftsschule in Bad Bergzabern und in Bad Dürkheim. Bis heute ist Edith Frey in der kfd aktiv, die sie vor über 38 Jahren mitgegründet hat. Ihren Ehemann Herbert kannte sie seit ihrer Kindheit, da er ebenfalls in Kapsweyer geboren und aufgewachsen ist. Sie sangen zusammen im Kirchenchor und trafen sich bei den Tanzmusiken im Dorf und den Nachbargemeinden bis sie sich schließlich entschlossen ihr Leben zusammen verbringen zu wollen.
Ihr Ehemann Herbert erlebte als sechs-jähriger die ganzen Schrecken des Krieges. Wie die meisten Kapsweyerer wurde auch seine Familie in das Frankenland evakuiert, wo er die 1. Klasse der Grundschule in Ebrach besuchte. Nach seiner Schulzeit arbeitete Herr Frey ebenfalls im elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb. Fachlich bildete sich Herbert Frey in der Landwirtschaftsschule in Bad Bergzabern und der Weinbauschule in Neustadt weiter. Kurz vor seinem 40. Lebensjahr musste er aus gesundheitlichen Gründen seinen Betrieb aufgeben. In Maximiliansau schulte er zum Mess- und Regelungstechniker um und fand bei der Bundeswehr in Bad Bergzabern bis zu seinem Ruhestand eine neue Arbeitsstelle. Neben seinem Beruf engagierte sich Herbert Frey in der Gemeinde im Gemeinderat und in verschiedenen Vereinen. Bereits als Jugendlicher war er aktiver Sänger im Kirchenchor und über 35 Jahre Mitglied der freiwilligen Feuerwehr in Kapsweyer, davon viele Jahre als stellvertretender Wehrführer. 1956 war Herr Frey dabei als der Musikverein wieder gegründet wurde. Vier Jahre war er erster Vorsitzender und 22 Jahre aktiver Schlagzeuger und Es-Horn Spieler. Als sein schönstes Hobby nannte Herbert Frey das Musizieren mit den Jagdhörnern. Ab 1965 war er 35 Jahre aktiver Jagdhornbläser und 15 Jahre Leiter der Jagdhornbläsergruppe. Gerne ging er nach seiner Jägerprüfung 1952 auch gemeinsam mit seinem Vater auf die Jagd in Kapsweyer, deren Pächter er von 1959, 35 Jahre lang war. Heute genießen Edith und Herbert Frey ihre Freizeit und freuen sich auf die regelmäßigen Besuche ihrer drei Kinder.
Neben der Familie, vielen Freunden, Nachbarn und Verwandten überbrachten auch Theresia Kreiselmeyer und Elisabeth Trösch für die kfd-Kapsweyer die besten Wünsche.
Im Namen der Ortsgemeinde wünschten Bürgermeister Hermann Paul und Beigeordnete Renate Ehrstein dem Jubelpaar alles Gute, Gesundheit und für die Zukunft noch viele gemeinsame glückliche Jahre im Kreise ihrer Kinder.

home

zurück