Aktuelle Meldungen aus Kapsweyer


Ratsbeschlüsse aus der 8. Sitzung des Ortsgemeinderates von Kapsweyer


Ratsbeschlüsse aus der 8. Sitzung des Ortsgemeinderates von Kapsweyer

Im Gemeinderat wurden die Ergebnisse für die Neugestaltung des mittleren Friedhofsbereiches aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt-, Landwirtschaft und Forsten beraten. Angeregt wurde den Mittelgang zum Friedhofskreuz so zu verlegen, dass er genau auf das Kreuz zu läuft. Entlang des Weges könnten Grünflächen entstehen, in denen Urnengräber mit einer Gedenkplatte vorgesehen werden. Priorität sollen neben Doppel- und Einzelgräbern auch Urnengräber haben, bei denen eine Bepflanzung möglich ist. Bei der Planung soll auch die Möglichkeit einer anonymen Bestattung berücksichtigt werden. Des Weiteren sollen die vorhandenen Wege so verbreitert werden, dass sie von Klein-LKW`s bei Bestattungen befahren werden können und ein zusätzlicher Weg zu den Abfallboxen angelegt wird. Bei der Planung sollen neben zusätzlichen Wasserentnahmestellen auch die Neuanpflanzung von Laubbäumen berücksichtigt werden. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass die beiden großen Bäume im östlichen Bereich des Friedhofes auf ihre Standfestigkeit überprüft werden sollen. Diskutiert wurde nochmals das Bepflanzen der jetzigen Grünflächen entlang der Gehsteige am Bahnhof im Rahmen der „Lavendellinie“. Einig war sich der Rat den Standort der vorgesehenen drei Figuren vor dem Betonieren der Fundamente anhand von Modellen festzulegen. Für die Bepflanzung des Wartehäuschens wurden Knöterich bzw. Kletterrosen vorgeschlagen. Mit dem Anlegen der Pflanzbeete soll nach Ostern begonnen werden.
Einstimmig stimmte der Rat dem Angebot der Pfalzwerke zu, die nicht mehr zu reparierende Straßenbeleuchtungsanlage in der Hauptstraße 20 zum Angebotspreis von 893,69 Euro zu ersetzen. Angenommen wurde auch eine Spende der VR Bank SÜW für die Erneuerung des Kinderspielplatzes neben dem Kindergarten.
Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde Josef Martin als nachrückendes Ratsmitglied verpflichtet, da Sven Martin wegen seines Umzuges nach Germersheim sein Mandat zurückgegeben hat. Durch das Ausscheiden von Sven Martin mussten auch stellvertretende Mitglieder in den Ausschüssen neu besetzt werden. Künftig werden Klaus Kullmer im Bauausschuss, Gudrun Fischer im Ausschuss für Umwelt- Landwirtschaft und Forsten und Josef Martin im Ausschuss für Jugend, Kultur und Soziales mitarbeiten.
Bürgermeister Hermann Paul informierte den Rat über die Unterzeichnung der Verträge mit Telekom und die zurzeit stattfindende Überprüfung der Trassenführung zur Verlegung der Leerrohre für DSL. Er bedankte sich auch bei allen Helfern, die beim Aufstellen der Spielgeräte auf der Spielinsel neben dem Kindergarten mitgeholfen haben.
Im nichtöffentlichen Teil wurden Bau- und Grundstücksahngelegenheiten beraten.

home

zurück