Aktuelle Meldungen aus Kapsweyer


Ratsbeschlüsse aus der 2. Sitzung des Ortsgemeinderates von Kapsweyer


Ratsbeschlüsse aus der 2. Sitzung des Ortsgemeinderates von Kapsweyer

Nach der Verpflichtung des Ratsmitgliedes Wolfgang Fedderken, der in der konstituierenden Sitzung beruflich verhindert war, beschäftigte sich der Gemeinderat in der zweiten Sitzung der Legislaturperiode mit dem Vertragsentwurf des Bistums Speyer für die Übernahme der Bauträgerschaft durch die Ortsgemeinde beim kath. Kindergarten. Die Passagen des Vertrages, welche die Gemeinde betreffen, wurden so formuliert, dass beide Seiten eine partnerschaftliche Zusammenarbeit anstreben, in der keine Seite ohne das Einverständnis des Partners in Bauangelegenheiten alleine entscheiden kann. Der überarbeitete Vertragsentwurf wurde im einstimmigen Einvernehmen aller Räte an das Bistum Speyer zur Stellungnahme weitergereicht.
Einig war man sich auch, sobald das Einverständnis aus Speyer vorliegt, auf dem Dach des Kindergartens eine Fotovoltaikanlage mit einer Leistung von 27 kW zu installieren. Der zu erwartende Reinerlös soll zweckgebunden dem Kindergarten zufließen.
Einstimmig wurde eine Spende der Pfalzwerke AG in Höhe von 200 € für das Grenzlandfest angenommen.
Der Besuch bei der Partnergemeinde Burgebrach anlässlich des 25 (plus 1) jährigen Partnerschaftsjubiläums und dem 70. Jahrestag der Evakuierung wurde auf das Wochenende vom 11. bis 13. September festgelegt.
Bürgermeister Hermann Paul informierte den Rat über ein Gespräch mit der Kreisverwaltung bezüglich des Raumkonzeptes für den Anbau beim Kindergarten für die Aufnahme der U3 Kinder. Vor einer abschließenden Entscheidung wird noch ein Treffen mit dem Landesjugendamt Ende August stattfinden, bei dem das Raumkonzept nochmals beraten werden soll. Ebenfalls Ende August wird es eine Gesprächsrunde gemeinsam mit den Nachbargemeinden und der Telekom geben, bei dem eine zeitnahe Anbindung an ein schnelleres Internet geprüft werden soll

home

zurück