Aktuelle Meldungen aus Kapsweyer


Herzlichen Glückwunsch Frau Barbara Bast zu ihrem 100. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch zum 100. Geburtstag

Sehr viele Nachbarn, Freunde und Verwandte ließen es sich nicht nehmen am Donnerstag, 23. März 2006 der ältesten Bürgerin von Kapsweyer, Frau Barbara Bast geb. Gimmel zu ihrem 100. Geburtstag zu gratulieren und ihr alles Gute zu wünschen.
Frau Bast wohnt bei der Familie ihres Sohnes Günter, von der sie liebevoll versorgt und betreut wird. Bis vor einem halben Jahr war die "Gimmelvelde Bawett" wie sie von Ihren Mitbürgern auch heute noch gerne genannt wird, sehr mobil. Sie kaufte selbst in der Metzgerei Jud ein, besuchte regelmäßig die Seniorenstube und die Gottesdienste. Mit ihrem ruhigen und liebevollen Wesen versuchte sie über viele Jahrzehnte überall dort zu helfen wo Not war. Der „Bawett“ war nie eine Arbeit zu viel oder zu schwer. Schon in ihrer Schulzeit half sie beim Bäcker in der Backstube. Als sie mit 13 Jahren aus der Schule kam, war ihr erster Arbeitsplatz bei einer Familie in Weißenburg, wo sie über ein Jahr im Haushalt mithalf und die Kinder versorgte. Anschließend war sie zwei Jahre als Haushaltshilfe in Landau beschäftigt. Zu Hause arbeitete sie saisonbedingt im Wald, erntete Heidelbeeren, im Herbst Trauben oder ging auch mal zu Fuß morgens um fünf nach Steinselz (Elsaß) zur Kartoffelernte. Sie kann auch noch aus der Zeit berichten, als 1916 in Kapsweyer das elektrische Licht kam, was die Leute bewegte als der erste Weltkrieg begann, als die ersten Todesnachrichten von gefallenen Soldaten im Dorf eintrafen. Als Marktfrau hat sie selbst miterlebt wie sich die Menschen an der ehemaligen Grenze plagten, wenn sie mit ihrem Gemüse in den „Chaisen“ nach Weißenburg auf den Wochenmarkt fuhren und es für ein paar Franken verkauften. Von ihr kann man auch erfahren, dass viele Hausfrauen ihre Wäsche im Waschhaus in Weißenburg an der Lauter wuschen und man das Brennholz selbst von zu Hause mitbringen musste.
Auch heute ist Frau Bast noch gerne unter Menschen und freut sich um so mehr über die vielen Gratulanten an ihrem Geburtstag. Am glücklichsten ist die „Bawett“ jedoch, wenn die gesamte Familie, so wie an ihrem Ehrentag, anwesend ist. Besonders stolz ist sie auf ihre drei Enkel und fünf Urenkel die ihrer Oma und Uroma ganz liebe Wünsche überbrachten.
Neben den vielen persönlichen Glückwünschen konnte Frau Bast auch die Glückwünsche von Bundespräsident Horst Köhler entgegen nehmen.
Die allerbesten Wünsche von Ministerpräsident Kurt Beck, Landrätin Theresia Riedmaier sowie Verbandsbürgermeister Hermann Bohrer überbrachte der erste Beigeordnete der VG Raimund Zimmermann. Für die Ortsgemeinde Kapsweyer wünschten Bürgermeister Hermann Paul und die Beigeordneten Gregor Garrecht und Renate Ehrstein der Jubilarin alles Gute und Gesundheit.

home

zurück