Aktuelle Meldungen aus Kapsweyer


Kabarettabend beim Grenzlandfest in Kapsweyer


Kabarettabend beim Grenzlandfest in Kapsweyer

Zum 12. Mal findet das Grenzlandfest in Kapsweyer statt und fast schon traditionell wird das Fest am 27. Juni um 20:00 Uhr mit einem elsässisch-pfälzischen Kabarettabend in der Südpfalzhalle beendet.
Den Elsässer Part übernimmt Jean Pierre Schlagg aus Souffelweyersheim bei Strasbourg, den hierzulande kaum einer kennt, der aber bereits über 30 Jahre sein Publikum als Schauspieler, Sänger und Kabarettist begeistert. 1950 geboren, ist er in der Welt des Theaters, des Kabaretts und der Musik seit 1970 zu Hause. So war er Mitglied des wohl berühmtesten elsässischen Kabaretts
„Le Barabli“ mit dem der unvergessene Straßburger Kulturpolitiker, Kabarettist und Dichter Germain Muller elsässische Kulturgeschichte schrieb. Nach Gründung der bekannten Gruppe D’Scheligemer im Jahre 1973 spielt er immer häufiger Theater und startet eine Karriere als Sänger. 1989 leitet er zur Zweihundertjahrfeier der französischen Revolution das größte Wanderschauspiel: Elsass ohne Kniehose. Nicht nur durch seine Arbeit fürs Deutsche Fernsehen, u.a. mit Iris Berben und durch sein mehrjähriges Engagement am Nationaltheater Stuttgart, sondern auch durch seine deutsche Großmutter ist ihm Deutschland nicht fremd. Schon 1982 erhielt er den „Bretzel D’Or“, die höchste kulturelle Auszeichnung im Elsass. In seinem Programm „ Schlag für Schlagg“ schlüpft er in die verschiedensten Rollen und wechselt zwischen Lied- und Wortbeiträgen. Begleitet wird Jean-Pierre Schlagg vom Pianisten Francois Hoernel.
Keine Unbekannten in der Pfalz sind die Twotones in Gestalt von Rainer Klundt (Piano) und Anna Krämer (Gesang). Seit 1992 unterwegs, mehrfach ausgezeichnet und seit 2003 mit neuer Sängerin zeigen sie Ausschnitte aus ihrem neuen Programm. „Ü 30 – und was kommt jetzt!?“ heißt es und blickt nicht nur einer sehr speziellen Generation tief in die Seele. Ü 30, das sind diejenigen die (unter anderem) die erste Scheidung hinter sich haben, die in Patchworkfamilien leben, sich den ganz normalen Wahnsinn aus ihrer Schmollecke anschauen oder die abschätzigen Blicke der nachfolgenden Generation auf Bauch und Geheimratsecken fürchten. Mit der ihnen eigenen Portion Zynismus und Ironie nähern sich die Twotones diesen und all jenen, die stets verkrampft versuchen, mit Fitness-Wahn, Wohlfühl-Diäten und exotischen Lebensentwürfen der aufkommenden Sinnkrise zu entkommen. Und wer fühlt sich da eigentlich nicht zugehörig...?
Karten gibt es für 10 Euro im Vorverkauf bei der Metzgerei Jud in Kapsweyer, beim Musikantebuckl Oberotterbach und bei der Ortsgemeinde Kapsweyer,
Tel. 0 63 40 / 14 52
Aktuelle Info`s zum Kabarett und Grenzlandfest im Internet unter www.kapsweyer.de.

home

zurück