Aktuelle Meldungen aus Kapsweyer


Ratsbeschlüsse aus der 25. Sitzung des Ortsgemeinderates von Kapsweyer



Der Vorsitzende des Storchenvereins Herr Prof. Dr. Taraschewski erläuterte dem Rat die Aufgaben und den Nutzen einer Bachpatenschaft. Die Patenschaft wird sich im kommenden Jahr auf die Gräben südlich des Bruchbaches erstrecken. Im Neubaugebiet „In den Kerräcker“ werden nach Bedenken von Experten hinsichtlich des Befalls durch die „Kastanien-Motte“ anstelle von Zierkastanien Ahornbäume gepflanzt. Außerdem einigte sich der Rat im Neubaugebiet drei Straßennamen zu vergeben, die in einer der nächsten Sitzungen festgelegt werden sollen.
Einstimmig bewilligte der Rat die überplanmäßigen Ausgaben in Höhe von 3.200 Eur im Rahmen der Renovierungsmaßnahmen für die Wohnung und Gaststätte der Südpfalzhalle. Die Sanierungsarbeiten für die Fundamente wurden zum Angebotspreis von 1.423 Eur an die Firma Gerst aus Neustadt vergeben.
Bürgermeister Paul informierte den Rat über die Abnahme der Tiefbauarbeiten im Baugebiet „In den Kerräcker“ die ohne Beanstandungen erfolgte, somit kann ab sofort mit der Bebauung begonnen werden. Weiter informierte er über Kontakte der Grundschule aus Krautergersheim (Elsaß) und der Grundschule in Steinfeld hinsichtlich einer Schulpartnerschaft. Ein erstes gemeinsames Treffen der Schüler ist bereits für das kommende Frühjahr vorgesehen. Nach Informationen der Kreisverwaltung sollen in den nächsten Wochen mit der Bundesbahn die Verträge über die Zuständigkeiten am Bahnhaltepunkt Kapsweyer abgeschlossen werden, so daß in naher Zukunft mit einer Wiederherstellung des Unterstellplatzes und des Fahrkartenautomates gerechnet werden kann.
Im nichtöffentlichen Teil wurden Pacht- und Grundstücksangelegenheiten beraten.

home

zurück