Aktuelle Meldungen aus Kapsweyer


Herzlichen Glückwunsch zum 85. Geburtstag - Frau Adelheid Paul


Herzlichen Glückwunsch zum 85. Geburtstag!
Am Samstag, den 10. Februar feierte Frau Adelheid Paul (geb. Vogel) im Kreise ihrer Familie den 85. Geburtstag. Neben ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln überbrachten Nachbarn, Freunde und Bekannte der Jubilarin viele liebe Glückwünsche. Frau Paul ist die älteste von fünf Geschwistern und ist in Kapsweyer geboren und aufgewachsen. Bedingt durch die Wirren des Zweiten Weltkrieges wurde sie - wie viele andere aus Kapsweyer - am 6. September 1939 bis 1940 nach Burgebrach evakuiert. Hieraus entstanden Freundschaften, die bis zum heutigen Tag Bestand haben. Die Mitbürgerin war einer der Initiatoren für die 1983 geschlossene Partnerschaft mit Burgebrach.
Adelheid Paul verdiente sich ihr Geld beim Herbsten, Hopfenzopfe, Heidelbeere „blecke“ und bei Waldarbeiten (aufräumen und Bäume setzen). Später arbeitete sie im Geschäft und im Haushalt bei Gungl in Steinfeld. Viele in der Gemeinde kennen Frau Paul vom Stromzähler ablesen, das sie über 50 Jahre für die Pfalzwerke gemacht hat.

Im August 1958 heiratete Adelheid ihren Alois mit dem Sie vier Kinder bekam. Das Dorfleben ist für Adelheid Paul eine Herzensangelegenheit, sie ist über 40 Jahre aktives Sängerin beim Gesangverein Eintracht und Gründungsmitglied der kfd Kapsweyer, wo sie sich viele Jahre in verantwortlicher Position engagierte, davon sechs Jahre als deren Vorsitzende. Bei der Gestaltung des Seniorennachmittags, beim Schmücken des Kerwebaums oder Festumzug in den Nachbar- oder Partnergemeinde hilft Sie gerne mit. Während des Grenzlandfestes und der Grenzlandkerwe ist sie immer bereit, ihr Haus und Hof zu Verfügung zu stellen. Ja man kann sagen, Adelheid Paul ist in Kapsweyer eine „Institution“. Zu ihren Hobbys gehören Handarbeiten wie Häckeln, Stricken und Nähen sowie Singen im Chor und Gartenarbeiten. Eines ihrer größten Leidenschaften ist das Gedichte schreiben. Bei den Anfängen des Grenzlandfestes am Mundart-Abend lieferte Adelheid immer einen Beitrag. Zu ihrem 60. Geburtstag 1993 verfasste sie ein Gedichtbuch: „Gedichte vun hiwwe und driwwe“. Heute noch liefert sie Gedichte bei Jubiläen im Chor oder der Frauengemeinschaft.
Durch ihr Engagement bis ins hohe Alter war es nicht verwunderlich, dass an Iirem Jubeltag sehr viele Bürgerinnen und Bürger von Kapsweyer gratulierten. Der Gesangverein Eintracht, vertreten durch Gregor Garrecht und Silke Maisch, sowie die Frauengemeinschaft, vertreten durch Theresa Kreiselmeyer und Elisabeth Trösch, überbrachten Adelheid Paul die besten Glückwünsche.
Ortsbürgermeister Felix Schönung und Beigeordneter Klaus Krämer wünschten im Namen der Gemeinde ebenfalls alles Gute, Gesundheit und noch viele glückliche und schöne Jahre im Kreise ihrer Familie und Freunde.

(Ortsbürgermeister Felix Schönung)

home

zurück