Aktuelle Meldungen aus Kapsweyer


Amtliche Mitteilungen aus der 20. Sitzung des Gemeinderates von Kapsweyer


In der Ortsgemeinde werden gemeindeeigene Einrichtungen von der Thüga Energie GmbH mit Erdgas versorgt. Zu dieser Versorgung gibt es seit 2011 einen Rahmenvertrag. Von der Thüga Energie GmbH wurde eine Anpassung des gültigen Rahmenvertrags zur Erdgaslieferung rückwirkend zum 01.10.2016 angeboten. Der Gemeinderat stimmte der Anpassung der Rahmenvereinbarung zu und ermächtigte den Vorsitzenden, eine entsprechende Beitrittserklärung zu unterzeichnen.
Der Gemeinderat stimmt der überplanmäßigen Ausgabe bei der Errichtung von Einzäunungen der Spielplätze Raiffeisen- und Bahnhofstraße zu. Der Vorsitzende bedankte sich bei den freiwilligen Helfern Egon Leonhart, Ludwig Heil und Klemens Kreiselmeyer. Durch sie konnten so fast 500 Euro eingespart werden.
Für Anschaffungen für den renovierten Jugendraum Süd wurden von der Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße 1.000 Euro gespendet. Die Spende der VR Bank Südliche Weinstraße eG in Bad Bergzabern in Höhe von 500 Euro ist bereits vom Gemeinderat beschlossen worden. Beide Spenden sollen für Anschaffungen für den renovierten Jugendraum Süd genutzt werden. Der Ortsgemeinderat stimmte mit seinem Dank der Spendenannahme von der Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße für Anschaffungen für den renovierten Jugendraum Süd zu.
Ortsbürgermeister Schönung gab bekannt, dass die Landratswahl am Sonntag, 11. Juni 2017, stattfindet. Eine eventuelle Stichwahl wird auf den 25. Juni 2017 fallen.
Am 25. Juni 2017 wird zum 20-jährigen Jubiläum die Wiedereröffnung der Bahnstrecke Winden-Weißenburg gefeiert. An diesem Wochenende findet auch das Grenzlandfest statt.
Am 11. Juni 2017 feiert der Kindergarten sein diesjähriges Fest. Gleichzeitig wird die langjährige Leiterin, Frau Fried, in den Ruhestand verabschiedet.
Ortsbürgermeister Schönung bedankte sich bei den freiwilligen Helfern für die Renovierungsarbeiten der Wohnung in der Südpfalzhalle. Wolfgang Forstner hat eine Wand mit Rigipsplatten verkleidet. Gerhard Hardardt hat Elektroarbeiten vorgenommen. Klaus Krämer und der Vorsitzende haben die alten Türzargen ausgebaut.
Im nichtöffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung beschloss das Ratsgremium, den Auftrag zur Durchführung des Ahorn-Rückschnitts an den günstigsten Bieter, Alexander Hautz Baumpflege in Ilbesheim, zum Preis von 1.178,10 Euro zu erteilen.

(VG-Verwaltung)

home

zurück