Aktuelle Meldungen aus Kapsweyer


Amtliche Mitteilungen aus der 16. Sitzung des Gemeinderates von Kapsweyer


Ortsbürgermeister Schönung begrüßte den Kollegen aus Oberotterbach, Heinz Oerther, der über den Breibandausbau und die Firma RMT berichtete. Die RMT Engineering AG hat den Breitbandausbau für schnelle Telekommunikationsverbindungen mit Glasfaserkabeln als einer ihrer Haupttätigkeitsbereiche hervorgehoben. Das schweizerische Unternehmen wird die Glasfaserkabel bis ins Haus verlegen. Kostenlos und ohne Anschlusszwang, wie Ortsbürgermeister Oerther betonte. Einzig ein Vertrag zur Verlegung bis ins Haus müsste je Wohneinheit/Grundstück abgeschlossen werden. Diese Verträge mit den einzelnen Grundstückseigentümern würden aber zu keinen weiteren Verpflichtungen führen. Das Risiko für den Glasfaserausbau trage allein die RMT Group aus dem schweizerischen Zug.
Ortsbürgermeister Schönung informierte über die Fertigstellung des erneuerten Wirtschaftsweges zum Sportplatz seit letzter Woche. Erfreulicherweise sind die geplanten Kosten erheblich unterschritten worden. So wird der geplante Gemeindeanteil (15 % der Gesamtkosten) von 28.000 Euro auf etwa 18.000 Euro sinken. Im Bereich des Naturschutzgroßprojektes Bienwald wurde somit in der Gemarkung Kapsweyer die Nord-Süd-Verbindung mit dem Wirtschaftsweg von der Bahnhofstraße zum Sportplatz ausgebaut. Als weitere Maßnahme wird nun eine Ost-West-Verbindung angestrebt. Im Rat ist man sich einig, den Ausbau der beiden Wirtschaftswege im Rahmen des Naturschutzgroßprojektes Bienwald zu beantragen.
Ortsbürgermeister Schönung informierte über das Treffen mit einer Abordnung aus der französischen Partnergemeinde Krautergersheim. Aus Krautergersheim kamen 28 Mitglieder des dortigen Gemeinderates sowie deren Angehörige zu Besuch. Mit den Beteiligten aus Kapsweyer ergab dies eine Gruppe von 53 Personen, die sich gemeinsam auf den Weg nach Steinfeld machte. Dort wurde das Kakteenland besichtigt. Zurück ging es zu Fuß mit Zwischenstation beim Krautergersheimer Platz, der von den Gästen sehr geschätzt wurde. Im Anschluss gab es für die gesamte Gruppe eine Verpflegung im Sportheim Kapsweyer. Der Vorsitzende sprach ein herzliches Dankeschön an die vielen freiwilligen Helfer/-innen aus.
Die nächsten Gemeinderatssitzungen finden am Montag, 19.09.2016 um 20.00 Uhr, am Mittwoch, 02.11.2016 um 19.00 Uhr und am Mittwoch, 14.12.2016 um 19.00 Uhr statt.
Ortsbürgermeister Schönung informierte über die Fertigstellung der Renovierungsarbeiten am Jugendraum „Süd“. Es wurde ein neuer Boden verlegt und die Wände neu gestrichen. Frau Henrich berichtete, dass sich mittlerweile sechs Betreuer um zwei Gruppen kümmern. Zum einen Kinder im Grundschulalter, zum anderen Kindern im Alter zwischen 10 und 14 Jahre. Die Einweihung des neuen Jugendraums ist am Freitag, 09.09.2016, 18.00 Uhr.
Im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung wurden Auftragsvergaben, Grundstücksangelegenheiten sowie Informationen und Anfragen beraten.

(VG-Verwaltung)

home

zurück