Aktuelle Meldungen aus Kapsweyer


Amtliche Mitteilungen aus der 15. Sitzung des Gemeinderates von Kapsweyer


Inzwischen gibt es mehrere Gemeinden (u. a. Kapellen, Dörrenbach, Oberotterbach, Birkenhördt), die mit der Firma RMT den Breitbandausbau vorsehen. Ortsbürgermeister Schönung stellte die Gäste Ingrid und Nina Traut von der Firma T & N Networks vor. Die Firma arbeitet mit der RMT Engineering AG, Schweiz (Breitbandausbau) zusammen.
Rüdiger Steigleder vom Maschinenring Freckenfeld arbeitet mit 15 Flüchtlingen im Naturschutzgebiet Bienwald. Sie sollen für eine Ausbildung in der Landwirtschaft und Landespflege qualifiziert werden. Einige Kapsweyerer haben sich zusammengetan und für die Flüchtlinge einen Obstbaumschnittkurs abgehalten.
Ortsbürgermeister Schönung legte dem Rat eine Karte der Ausschlussgebiete für die regionalbedeutsame Windenergienutzung des Haardtrandes vor. Diese sind orange markiert. Die ausgenommenen Flächen sind nicht markiert (Weißfläche). Der Gemeinderat möchte gegen diesen Plan eine Stellungnahme abgeben.
Zum Treffen mit den Gemeinderäten aus Krautergersheim am 5. Juni 2016 bedarf es einiger Vorbereitung. Es wurde festgelegt, dass die Begrüßung um 09.00 Uhr am Bürgerhaus von Frau Kreiselmeyer vorbereitet wird. Christian Heil und Rainer Paul kümmern sich um das Mittagessen und Wolfgang Forstner um Kaffee und Kuchen.
Der Vorsitzende informierte über den Ausbau des Wirtschaftsweges „Bahnübergang-Sportplatz“.
Im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung wurden Bauangelegenheiten, Auftragsvergaben, Pachtangelegenheiten sowie Informationen und Anfragen beraten.

(VG-Verwaltung)

home

zurück